Freitag, 1. Februar 2013

Männer, Farben und ein Katzendonut

Eigentlich habe ich den halben Nachmittag lang versucht, das Design des Blogs zu ändern. Neuer Hintergrund, andere Farben und so. Leider fing es schon beim Hintergrund an - hochgeladen ist er, aber trotz mehrmaligem Refresh der Seite sehe ich immer noch rot  - ähm, grün. Dabei sollte es violett werden.

 Apropos Violett; beim großen blauen Netzwerk sah ich letztens ein Bild. Links eine Frau, rechts ein Mann, dazwischen eine Farbskala. Auf ihrer Seite waren viele, viele, viele Farbnuancen ausführlich beschrieben. Auf seiner Seite stand "blau, rot, gelb, grün". Kennt ihr das zufällig? Zumindest hatte ich am letzten Wochenende männlichen Besuch und erzählte diesem aufgeregt von den vielen Wollknäulen, die kürzlich den Weg in mein Zuhause fanden. Dieses Türkis! Dieses Petrol! "Ähm, sorry, was?" kam als Antwort. Als ich im die Wolle zeigte, lächelte er erleichtert und sagte allen ernstes: "Ach so, grün und blau. Ja, die sind schön". Hmpf ...

 Im letzten Jahr ist uns ein kleines Fellknäuel zugelaufen. Naja, wir liefen zu ihm und es hat uns behalten. Jule heißt unsere kleine Katze, ist im September geboren und belagert unsere Wohnung seit November. Wie es sich für eine richtige Katze in einem Mädchennähhaushalt gehört, bekam sie natürlich auch einen selbstgenähten Katzendonut, der nach einigem hin und her seinen Platz am Fußende meines Bettes fand.






Leider ist das Bild ein bisschen dunkel geworden. Das Innenleben ist aus petrolgrünem Kuschelfleece, die Außenseite ist grauer Jeansstoff. Gefüllt ist das ganze mit Resten einer alten Fleecedecke. Der "andere Rest" wurde im vorletzten Jahr zu einem Danai-Pullover.

 Liebe Grüße, Jasmin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen