Sonntag, 15. September 2013

Unter die DaWanda-Verkäufer gegangen!

Huhu!

Meine liebe Freundin Kati und ich haben es doch tatsächlich gewagt und einen DaWanda-Shop eröffnet. Dort verkaufen wir Selbstgenähtes, wie zum Beispiel unsere Beanies.

Die wachsen ja nicht nur bei Kindern superlange mit oder fallen in sämtlichen Größen so richtig ordentlich nach hinten, sondern hinterlassen am Babykopf keinen Abdruck durch eine hintere Naht. 

Von diesem Problem erzählte mir eine Freundin; ihr Baby bekäme sicher bald eine dauerhafte Druckstelle von diesen blöden rückwärtigen Nähten in Babymützen. Das kann mit den Beanies nicht passieren; die rückwärtige Naht endet im Liegen über dem Hinterkopf und die Naht, die das Bündchen mit der Mütze verbindet, liegt eh im Nacken - und da liegt ja normalerweise keiner drauf.

Zwei Mützen wollte meine Freundin für ihre Tochter unbedingt haben, bekam sie und war begeistert. Das hat uns angespornt, unsere Mützen (und ganz sicher bald auch noch weitere Artikel!) verkaufen zu wollen.

Unseren Shoplink findet ihr rechts in der Seitennavigation. Wir freuen uns auf euren Besuch! :)


Liebe Grüße, Jasmin


PS: Irgendwas klappt da gerade nicht. Ich kann rechts kein Gadget einfügen. Ob es meine Idiotie ist oder die Bloggers, man weiß es nicht. Jedenfalls ist der Shop schon einmal oben unter "Nicht0815 bei DaWanda" klickbar. Neuer Shop heißt ja bei uns auch neuer Name; wir sind als Cotton&Candy unterwegs!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen