Montag, 14. Oktober 2013

Monsterspaghetti - natürlich glutenfrei!

Hallo!

Nachdem wir gestern unsere Füße auf der infa platt gelaufen haben, hat der Nachwuchs abends tatsächlich noch die Frechheit besessen, Hunger zu haben. Lust auf großartiges Kochen hatten wir allesamt nicht mehr, daher sollte es schnell gehen. Nudeln. Mit Fleisch. Und Tomaten.

Ein paar glutenfreie Nudeln geschnappt, durch Fleischwurstscheiben gepiekst, ins Wasser geworfen und schon waren die Monsterspaghetti fertig (merke: klappt mit normalen Spaghetti leider besser. Sieht im Topf aber toll aus). Währenddessen schnell ein paar länger gelagerte Gartentomaten geschnippelt und gekocht, ein bisschen Wasser und ordentlich Gewürze dazu - fertig.

Dauerte fünfzehn Minuten, ging größtenteils sogar im Sitzen und die Kinder waren befriedigt.

Viel Spaß beim Nachkochen!


Liebe Grüße, Jasmin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen